Sonntag, 19.11.2017 00:18 Uhr

24. Fehmarndays of american Bikes

Verantwortlicher Autor: sullyvan, mike fehmarn, 30.08.2017, 18:29 Uhr
Presse-Ressort von: Sullyvan Promotion 2000 Bericht 6222x gelesen
Ankommen der Bikes
Ankommen der Bikes  Bild: mike sullyvan

fehmarn [ENA] Ausnahmezustand in Fehmarns Inselmetropole. Unzählige schwere Maschinen beherrschten drei Tage lang das Bild im Burger Stadtkern. Zur 24. Auflage der „Fehmarn Days of American Bikes“ reisten mehr als 2000 Biker an. Mehrere Ausfahrten und heiße Partys standen im Mittelpunkt des sommerlichen Events.

Wie bei den bisherigen Veranstaltungen, bei denen sich alles rund um die „heißen Öfen“ drehte, war die gemeinsame große Inselausfahrt am Sonnabendnachmittag einer der Höhepunkte. Daran, vermeldete Susanne Skerra, nahmen rund 400 Biker teil. Unzählige Zuschauer säumten den Straßenrand, um dieses einmalige Spektakel nicht zu verpassen. Eskortiert wurde der Tross aufpolierter und blubbernder Bikes durch mehrere Polizeibeamte auf ihren Dienstmotorrädern. Nach der rund einstündigen Ausfahrt über die Insel machten die Biker Station am Hafen Burgstaaken. Dort wurden zur Kräftigung und Erfrischung ein zünftiger Eintopf und alkoholfreie Getränke gereicht.

Zudem gab es besondere Ehrungen für die angereisten Biker. Der jüngste Biker ist übrigens der zehnjährige Ben Roland aus Leverkusen. Er nahm bereits vor dem abendlichen Event einen Pokal entgegen. Sein Vater ist natürlich auch Biker und seit vielen Jahren zu Gast beim Bikertreffen auf Fehmarn. Sohnemann Ben besitzt bereits eine kleine Mini-Maschine und wird sicherlich einmal in die Fußstapfen seines Vaters Uwe treten.

Am letzten Tag, dem gestrigen Sonntag, ließen es die Biker etwas ruhiger angehen. Um 11 Uhr bestand die Möglichkeit, an einem Open-Air- Gottesdienst auf dem Burger Marktplatz teilzunehmen. Die Predigt hielt Pastorin Barbara Häußler. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Bläserchor Fehmarn an Sankt Nikolai. Mit einem Frühschoppen und einem Käffchen am Sonntagnachmittag endete das dreitägige Spektakel der angereisten Motorradfreaks. Schon jetzt können sich alle Freunde des Motorrad-events auf Fehmarn aufs nächste Jahr freuen. Dann ist schließlich 25-jähriges Jubiläum angesagt, zu dem sich Organisatorin Susanne Skerra etwas Besonderes und Einmaliges einfallen lassen will.

....ein Küsschen vor der Ausfahrt
. . . ein wenig Haar bzw. Schnöheitspflege
aufstellung
. . . auf gehts
...alle hinter der Chefin her
. . . ob Trike . .
. . . ob Bike
alle sind dabei
. . . auch im Garten wurde geparkt
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.